Behringer ADA-8000 Ultragain Pro 8 Digital

ARTIKEL 107 VON 216
Zoom
Hochwertiger 8-Kanal AD-/DA-Wandler
Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss erst nachbestellt werden.
  • 8-Kanal AD-/DA-Wandler für praktisch alle digitalen Aufnahmegeräte bzw. Mischpulte
  • 8 neue IMP "Invisible" Mic Preamps
  • Phantomspeisung für alle Mikrofoneingänge
  • High-End 24-Bit AD-/DA-Wandler für höchste Signaltreue
  • Verarbeitet Sample-Frequenzen von 44,1 und 48 kHz
  • Externe Sample Rate-Synchronisation über Wordclock oder ADAT -Eingang
  • Optische ADAT IN/OUT-Schnittstelle für absolute Kompatibilität
  • ADAT -Eingang kann auf alle Line-Ausgänge geschaltet werden
  • Alle Mic/Line-Eingänge sind auf den ADAT -Ausgang geschaltet
  • Frontseitige, gut sichtbare Master/Locked (Slave) LED-Anzeige
  • Hochwertige Bauteile und extrem robuste Konstruktion garantieren lange Lebensdauer
  • Gefertigt unter ISO9000 zertifiziertem Management-System
  • Der ULTRAGAIN PRO-8 DIGITAL ADA8000 ist ein hochwertiger 8-Kanal A/D- und D/A-Wandler mit acht IMP-Mikrofonvorverstärkern. Er benötigt lediglich eine 19" Höheneinheit und bietet die Möglichkeit, analoge Audiosignale mittels ADAT -Schnittstelle direkt mit digitalen Mehrspurrekordern oder ähnlichem Equipment zu verbinden. Umgekehrt können digitale Eingangssignale, die an der ADAT -Schnittstelle anliegen, über die analogen Ausgänge des ADA8000 ausgegeben werden. Bei identischem Wordclock-Signal sind die Ein- und Ausgänge der ADAT -Schnittstelle unabhängig voneinander nutzbar.

    Die hochwertigen 24-Bit Wandler des ADA8000 bieten eine Auflösung von 44,1 oder 48 kHz und gewährleisten eine Signalwandlung ohne jegliche Verzerrung oder Qualitätsminderung.

    Einen Kommentar schreiben

    Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
    schreibt: 20.07.2006
    Habe nun zwei von denen im Heimstudio zusammen mit einer RME Hammerfall in Betrieb. Bin sehr zufrieden mit dem System, auch wenn die Mikrofonvorverstärker nicht unbedingt die besten sind. Aber bei dem Preis muss man Kompromisse eingehen.
    schreibt: 12.10.2005
    Wir haben einen ADA8000 seit etwa eineinhalb Jahren in in einer Hybridlösung in Benutzung.
    Unsere Erfahrungen sind insgesamt gut: Keine Probleme mit der Zuverlässigkeit, guter Klang bei dem Line- Ein- und Ausgängen.
    Nachteil: Die Mikrofonverstärker sind, wie auch schon von einem "Vorschreiber" gesagt, nicht gerade prickelnd. Wir haben auch Verfärbungen im Klang entdeckt, die bei Nutzung eies separaten Mikrofonverstärkers nicht aufgetreten sind. Insgesamt gilt allerdings, dass das Gerät schon aufgrund seines Preises toll ist.
    schreibt: 03.02.2005
    Ich benutze das Gerät um 4 Hardware Synths über eine Motu 828mkII in Logic einzubinden.
    Um es kurz zu machen: Die Kombination ist perfekt.
    schreibt: 29.01.2005
    Ich war über die Klangqualität erstaunt.
    Diese ist meiner Ansicht nach RME zumindest nahezu ebenbürtig und dann betrachte man den Preisunterschied.
    Für nicht einmal 250€ wirklich tolles Gerät.
    Was mich allerdings ein wenig enttäuscht hat, da Behringer für gewöhnlich alles mit dazugibt war, dass keine Toslink-Kabel dabei waren. Aber egal....gut 10€ mehr und man hat diese auch.
    schreibt: 09.11.2004
    Obwohl ich zugegebenermaßen bei Behringer-Produkten schon mehr als einmal ein Montagsgerät hatte und auch von deren Analog-Mixern nicht (mehr) so angetan bin, muß ich das ADA 8000 loben.
    Jeder Kanal hat einen Line- und Mic-Eingang und eine Pegelreglung. Für alle Eingänge gleichzeitig läßt sich Phantomspeisung zushalten.

    Zu dem Mikrofon-Preamps:
    Ein Signal, daß nicht allzuviel Dynamik besitzt, dafür sind sie recht brauchbar, jedoch bei sehr niedrigen Pegeln bzw. extrem dynamischen Signalen empfiehlt sich ein besseren Preamp davor zu schalten und dann den Line-Eingang des ADA8000 zu verwenden. Für Profis sicherlich nix, aber für den Preis und für den Gebrauch im Homrecording- bis hin zum Semi-Bereich - wirklich gut. Ich denke aber mal, daß der Verkauf dieses Gerät im Profi-Sektor auch gar nicht beabsichtigt ist.

    plus
    - je Kanal Lautstärkereglung
    - Phantomspeisung
    - sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis (ich kenne nichts günsigeres, was diese Features bietet)

    minus
    - für sehr niedrige oder extrem dynamische Mikrofonpegel nicht so gut geeignet.
    schreibt: 09.11.2004
    Obwohl ich zugegebenermaßen bei Behringer-Produkten schon mehr als einmal ein Montagsgerät hatte und auch von deren Analog-Mixern nicht (mehr) so angetan bin, muß ich das ADA 8000 loben.
    Jeder Kanal hat einen Line- und Mic-Eingang und eine Pegelreglung. Für alle Eingänge gleichzeitig läßt sich Phantomspeisung zushalten.

    Zu dem Mikrofon-Preamps:
    Ein Signal, daß nicht allzuviel Dynamik besitzt, dafür sind sie recht brauchbar, jedoch bei sehr niedrigen Pegeln bzw. extrem dynamischen Signalen empfiehlt sich ein besseren Preamp davor zu schalten und dann den Line-Eingang des ADA8000 zu verwenden. Für Profis sicherlich nix, aber für den Preis und für den Gebrauch im Homrecording- bis hin zum Semi-Bereich - wirklich gut. Ich denke aber mal, daß der Verkauf dieses Gerät im Profi-Sektor auch gar nicht beabsichtigt ist.

    plus
    - je Kanal Lautstärkereglung
    - Phantomspeisung
    - sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis (ich kenne nichts günsigeres, was diese Features bietet)

    minus
    - für sehr niedrige oder extrem dynamische Mikrofonpegel nicht so gut geeignet.
    schreibt: 15.01.2002
    Nach dem ich zwei ADA 8000 Im Live Betrieb mit DDX3216 mit ADAT Erweiterung habe muß ich ein dickes Lob verbreiten!
    Das einzige was etwas stöhrt,ist das mit normalen Toslink nach 15m schluß ist! Aber hierfür habe ich mir eine Lösung
    gestrickt welche mit Digitaler Signal Aufbereitung nun sogar bis 4km kommt!

    Über die Signalqualitat und Dynamik kann ich derzeit leider nichts negatives Berichten!

    Deshalb meine ich in Preis und Leistung: Gut!!!
    *: inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.