Behringer LC-2412

ARTIKEL 1 VON 39
Zoom
Professionelles 24 Kanal DMX Lichtmischpult
Sofort lieferbar.

Behringer LC-2412

  • 24 Preset-Kanäle, auf 512 DMX-Kanäle zuweisbar
  • Bis zu 3 DMX-Kanäle können pro Preset-Kanal gesteuert werden
  • 120 Bühnenbilder in 10 Bänken speicherbar
  • Lauflichtsteuerung mit insgesamt bis zu 650 Schritten, auf Basstakt synchronisierbar
  • Frequenzabhängige Lichtsteuerung über Musiksignal ("Sound-to-Light"-Funktion)
  • Überblendzeit ist frei einstellbar und ermöglicht extrem sanfte Übergänge zwischen verschiedenen Bühnenbildern
  • Zwei Spezialkanäle mit programmierbaren Schaltfunktionen für Effekte (z. B. Nebelmaschine, Farbwechsler)
  • Extrem flexible, manuelle und automatische Aus- und Überblendfunktionen
  • Intuitiv zu bedienende Solo- und Channel Flash-Funktionen
  • Preview-Funktion zum diskreten Editieren und Überprüfen von Memorys und Chases während eines Live-Events
  • Dimmer-Steuerung per DMX oder Analogterminal (0/+10 V)
  • MIDI Interface, z. B. zur Kaskadierung von zwei LC2412 (Master-/Slave-Betrieb)
  • PCMCIA-Karteneinschub zur Speicherung von 25 kompletten Datensätzen (PCMCIA-Karte nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Beleuchtetes Display und Bedienungselemente 
  • BNC-Buchse für einfache Bedienung in dunklen Bühnensituationen
  • Super-robustes Stahlgehäuse garantiert außergewöhnliche Zuverlässigkeit, selbst unter den härtesten Bedingungen 
  • Gefertigt unter ISO9000 zertifiziertem Management-System
  • Rack-Montage-Kit zum Einbau in Standard-19"-Racks gehört zum Lieferumfang  (8HE  Einbautiefe: 10cm)
  • Ein passendes Transportcase optional
     

Professionelles 24-Kanal DMX-Lichtmischpult

Das EUROLIGHT LC2412 ist ein professionelles DMX-Lichtmischpult mit 24 Preset-Kanälen, die sich 512 DMX-Kanälen zuordnen lassen. 120 Bühnenbilder können in zehn Speicherbänken gesichert werden. Die integrierte Lauflichtsteuerung mit bis zu 650 Schritten ermöglicht 'Sync to Bass Beat' und verfügt über eine frequenzabhängige "Sound to Light"-Funktion. Für sanfte Szenenwechsel sorgen frei wählbare Überblendzeiten. Mit zwei zusätzlichen Multifunktionskanälen können Spezialeffekte wie Nebelmaschinen oder Farbwechsler gesteuert werden.

Sie erhalten ultra-flexible Fading-Funktionen im manuellen und automatischen Betrieb sowie intuitive Solo- und Channel Flash-Funktionen. Das EUROLIGHT LC2412 verfügt über einen Preview-Modus zur Vorschau von Speicher-Presets oder Lauflichtern, ohne dass die entsprechende Lichtsequenz auf der Bühne abgespielt wird. Zusätzlich besitzt es eine Dimmersteuerung via DMX- oder Analogausgang (0/+10 V) sowie eine MIDI-Schnittstelle zur Kaskadierung zweier EUROLIGHT-Mixer (Master/Slave-Betrieb). Über einen PCMCIA-Karteneinschub können bis zu 25 Kompletteinstellungen gesichert werden (PCMCIA-Karte nicht im Lieferumfang enthalten).

Zusätzlichen Komfort in dunklen Arbeitsumgebungen bieten beleuchtete Anzeigen/Bedienungselemente und eine BNC-Buchse zum Anschluss einer Schwanenhalslampe. Ein robustes Stahlgehäuse gewährleistet eine lange Lebensdauer. Im Lieferumfang enthalten ist ein Rack-Montage-Kit für 19" Standard-Racks. Wie die meisten BEHRINGER-Produkte ist auch das LC2412 unter ISO9000 zertifiziertem Management-System hergestellt.

               ....::::     Presse       :::.......

Mit dem neuen EUROLIGHT LC2412 (EUR 249,00 UVP exkl. MwSt.) erschließt BEHRINGER den Bereich Professionelle Lichttechnik - und viele weitere Produkte dieser Kategorie werden folgen. Das 24-Kanal DMX-Lichtmischpult bietet eine umfassende Ausstattung, wie zuweisbare Kanäle, programmierbare Presets, 120 Bühnenbilder, eine integrierte Lauflichtsteuerung mit bis zu 650 Schritten und eine "Sync to bass beat"-Funktion sowie die Möglichkeit, alle Einstellungen auf PCMCIA-Karte zu speichern. Damit ist das EUROLIGHT LC2412 in der Lage, in Clubs eine dynamische und eindrucksvolle Light Show zu liefern.

Das EUROLIGHT LC2412 ist nicht nur kompatibel mit dem DMX512-Protokoll, sondern verfügt ebenfalls über eine analoge Ausgangssteuerung (0-10 V). Es besteht die Möglichkeit, Presets für 24 Lichter pro Kanal zu erstellen, zuweisbar auf 512 DMX-Kanäle. Dabei können die Speicher-Presets individuell aufgerufen und in zehn separaten Preset-Bänken gesichert sowie auf PCMCIA-Karte archiviert werden. Der Zugriff auf 120 Lichtkonfigurationen verspricht eine unbegrenzte Auswahl an Licht-Setups in Kombination mit austauschbaren Speicherkarten. Ein weiteres flexibles Werkzeug zum Erstellen von Licht-Sequenzen sind Lauflichter. Einblend- und Lauflichtgeschwindigkeit sowie eine Lauflichtsteuerung per integriertem Beat-Generator sind programmierbar. Das Überblenden zwischen einzelnen Schritten ist - manuell oder automatisch - kinderleicht und ermöglicht außergewöhnlich komplexe Lichtsequenzen. Das EUROLIGHT LC2412 verfügt über eine Preview-Funktion zur Vorschau von Speicher-Presets oder Lauflichtern, ohne dass die entsprechende Lichtsequenz auf der Bühne abgespielt wird. Es besitzt außerdem eine "Sound to light"-Funktion", die eine Steuerung der Light Show durch das Musiksignal per integriertem Beat-Generator erlaubt. Die MIDI-Schnittstelle ermöglicht eine Fernsteuerung des LC2412 sowie eine Kaskadierung zweier EUROLIGHT-Lichtmischpulte.

Mit dem EUROLIGHT LC2412 können komplette Light Shows durchgeführt werden. Ob manuelle Geschwindigkeitskontrolle eines Programms über eine Preset-Eingabe für jeden einzelnen Schritt oder eine automatische Steuerung der Light Show mit dem integrierten Beat-Generator - mit diesem 24-Kanal Lichtmischpult ist alles möglich.

 

 
 
 

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
schreibt: 16.05.2007
Im grossen und ganzen schönes Pullt auch vom Design trotzdem kleine fehler, bei meinem Pullt schleift das Menüführungsrad, schwere Menüführung. Trotzdem etwas vergleichbar mit dem MA - Lightung Pullt. Wir benutzen unser Behringer Pullt hauptsächlich für die PAR beleuchtung haben abr aus gründen eines Defekten Scann controller auch schon mal scanner angeschlossen auch das hat wunderbar geklappt. Für bereiche der Mobildisco und zum Abmischen kleiner Bands empfehlenswert. Aufjedenfall für diesen Preis emüfehlenswert.
schreibt: 17.04.2007
Wir brauchten dringend ein kleines Pult um unsere PAR Kannen anzusteuern. Zuerst sollte es ein Showtec Showmaster sein, der allerdings nicht lieferbar war. So entschieden wir uns für das erste Lichtpult von Behringer, da wir im unteren Bereich mit Behringer eigentlich ganz gute Erfahrungen gemacht haben.

Das Pult kam in einer Behringer typischen Verpackung an, also man kann dort nichts beanstanden. Beim auspacken fiel mir auf, das es kein externes Netzteil mehr gibt, sondern nur noch einen Kaltgerätestecker, das finde ich schon sehr gut, da man schon ein Teil weniger hat, was im Case rumbaumelt.

Die Qualität der Fader ist okay, man kann damit shon arbeiten, und alles in allem ist es für Gelegenheitsjobs sehr geeignet, jedoch bezweifle ich, dass es eine regelmäßige Benutzung aushalten würde, kann man bei den anderen Pulten in dieser Preisklasse allerdings auch nicht erwarten.

Die Menuführung ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach einiger Zeit der Einarbeitung geht sie schon relativ locker von der Hand. Das Pult ist allerdings nicht selbsterklärend, man muss schon wissen welche Funktionen sich hinter welchen Schaltern verbergen. Dafür ist die Bedienungsanleitung eigentlich gelungen, man kommt als Anfänger meines Erachtens schon damit zurecht wenn man sie richtig liest und sich vor der Veranstaltung genug Zeit nimmt. Wenn man einmal das Prinzip verstanden hat, kann man auch während der laufenden Show noch weitere Chases einprogrammieren.

Was ich vor allem Positiv herausheben möchte, ist dass das Pult einen 5 Poligen XLR Anschluss hat, und nicht wie die meisten Geräte der unteren Preisklasse nur 3 Polig, so das man ständig adaptieren und unter Umständen auch noch die Phase umkehren muss. Wenn sich alle Hersteller an die 5 Polige DMX Norm halten würden, dann wäre es im Alltag schon um einiges einfacher, und da macht das Pult einen Schritt nach vorn.

Allerdings würde ich es Begrüßen wenn die Software des Pultes updatefähig wäre, denn im Moment ist dort die Version 1.00 drauf, die sich noch einige Bugs enthält die sich erst nach einiger Zeit bemerkbar machen werden.

Mein Fazit lautet:
Das Pult ist sein Geld wirklich Wert, das Gehäuse ist vernünftig, die Fader okay und es ist kein externes Netzteil erforderlich.
schreibt: 27.09.2006
Nachbau des kleinen MA Light Commander. Die Qualität der Tasten und Fader ist wirklich unterste Schublade. Einem längeren Betrieb in einer Disco o.ä. wird das Pult wohl nicht standhalten. Trotzdem für diesen Preis empfehlenswert.
schreibt: 29.01.2006
Anwendungsbereich: sehr gut;
Bedienung: Nicht selbsterklärende Bedienung, man muß auf Grund der umständlichen Menueführung (incl. Quit-Taste)eine längere Einarbeitung in kauf nehmen.
Dennoch günstige Konsole für einfache bis mittlere Aufgabenstellungen.
schreibt: 09.11.2004
Etwas unübersichtliche Menueführung und die Umschaltung in den Wide Modus während eines Konzerteinsatzes stellt sich als etwas kompliziert dar. Ansonsten kann man was Preis -Leistung angeht nur sagen, empfehlenswert, eine günstigere Alternative, für Disco und kleine Konzerteinsätze gibt es zur Zeit nicht !
schreibt: 09.11.2004
Das Gerät erfüllt im Wesentlichen die gestellten Erwartungen und bietet wirklich eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Lichtgestaltung. Wir können es daher für viele Anwendungsfälle empfehlen. Ich denke, dass es in dieser Preisklassen kaum eine Alternative gibt. Etwas unvorteilhaft wirkt sich allerdings im praktischen Betrieb die etwas umständliche Bedienung und teilweise verwirrende Menüführung und Tastenbelegung aus, was bei Geräten dieser Preisklassen jedoch häufig vorkommt und sicher auch aus einer sehr preiswerten Konstruktion resultiert. Nicht ganz zufriedenstellend ist ebenfalls Funktionsweise bei Steuerung über ein Musiksignal. Der Bereich in dem das zufriedenstellend funktioniert ist sowohl pegelmässig, als auch taktmässig sehr begrenzt. bei sehr schnellen Impulsen kann die Steuerung teilweise nicht folgen bzw muss der Pegel des Steuersignals ständig nachgeregelt werden, was unnötige Aufmerksamkeit erfordert und den Hautvorteil einer solchen Betriebsart, den selbsttständigen Betrieb, etwas mindert. Wer mit diesen Nachteilen leben kann, weil sie für deinen Anwendungsfall nicht von Bedeutung sind, für den ist dieses Lichtpult uneingeschränkt zu empfehlen.
schreibt: 26.05.2004
Nem tudom hasznalni ha van valaki aki beszeli a magyart akkor kerem irjon nekem
*: inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.