Boss BCB-60

  • BOSS BCB-60 Pedal Board - ohne Pedal und Tuner Das BOSS BCB-60 Pedal Board ist eine praktische Lösung für das Setup und den Transport Ihrer Compact-Effekte. Die einzigartige gepolsterte Innenseite lässt sich an eine Vielzahl von Geräten anpassen. Ein eingebautes Netzteil liefert Strom für bis zu sieben Pedale. Die wichtigsten Features im Überblick: Leichtgewichtiges Pedal Board für eine Vielzahl von Compact-Pedalen und Effekten Gepolsterte Innenseite
  • die sich an unterschiedliche Geräte anpassen lässt Extrem stabiles Kunststoffgehäuse Eingebautes Netzteil für bis zu sieben Geräte; inkl. aller Kabel Optimale Anpassungsfähigkeit Egal welche Pedale Sie bevorzugen
  • sie passen perfekt in das BCB-60. Es wird mit drei Schaumgummi-Einlagen geliefert
  • wovon zwei für BOSS-Geräte vorgeschnitten sind und eines für praktisch jedes Pedal (auch von anderen Herstellern) zugeschnitten werden kann. Stellen Sie Ihr individuelles Pedal Board mit Single Pedals
  • Twin Pedals und sogar V-Wah zusammen. Strom? Das eingebaute Netzteil kann bis zu 1
  • 000mA abgeben - das entspricht fünf Netzteilen der PSA-Serie. So können Sie bis zu sieben Geräte direkt im Pedal Board mit Strom versorgen. Das ist der ideale Weg zum Zusammenstellen und Transportieren von Bodeneffekten. (Irrtum vorbehalten)
Das BOSS BCB-60 ist ein extrem stabiler, aber trotzdem leicher Koffer für BOSS Compacts, BOSS Twinpedals, das BOSS V-Wah und Bodenpedale anderer Hersteller. Dabei müssen die Pedale nicht auf der Unterseite mit Klettband beklebt werden, sondern halten von selbst in vorgestanzten Schaumstoff-Pads. Für Pedale anderer Hersteller lassen sich dies Pads leicht selbst zuschneiden. Alles nötige Zubehör inklusive aller Kabel und eines 1000mA-Netzteils (für bis zu sieben Geräte) ist im Lieferumfang enthalten. Dies ist die professionelle Lösung für den Transport und das individuelles Setup von Einzelpedalen auf der Bühne!

 

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
schreibt: 10.12.2005
Das BCB is echt der Oberhammer.Ich habe direkt und ohne Probleme die Effekte und Tretminen innerhalb von nicht mal einer halben Stunde zusammengerupft.
Dank der guten Anleitung die mir übrigens sehr gefallen hat.
Die Polster waren alle vorgestanzt und mit den Kabeln war alles ok. Keines fehlt und ich habe auch keines zu viel soder sonstiges.
Ich kann also nur Gutes Über das von Boss hergestellte BcB-60 Berichten.
Also wer n neues board braucht... bitte. Da habt ihr ne gute Wahl getroffen.
Na dann, viel spaß beim zocken und auf n guten Gig ;-)
Bye
schreibt: 08.11.2004
Wer kennt das nicht als Gitarrist: Beim Live-Auftritt müssen alle Effekt-Tretminen(am besten jedes noch mit eigenem Netz-Teil) zum Einsatz kommen! Da man eventuell noch Background-Gesang macht oder eh der totale Poser ist, müssen die Tretminen natürlich relativ weit vorne am Bühnenrand bzw. in unmittelbarer Nähe des Mikro-Ständers platziert sein. Und das Alles hat unweigerlich zur Folge, dass man die Bühne mit zahlreichen, kaum zu verfehlenden Stolperfallen ausrüstet, denen man eigentlich nur mit 2537 Metern Gaffa-Tape Herr werden kann. Diesem Horror-Szenario aus Dutzenden von Instrumenten- und Stromkabeln macht das BCB-60 ein Ende! Mit nur wenigen Handgriffen hat man bis zu 6 Bodeneffekte fein säuberlich im BCB-60 untergebracht und verkabelt. Lediglich ein Kabel zur Stromversorgung sowie je ein Input- und Output-Kabel sind einem bei einem Gig "im Weg". Die Tretminen werden in Schaumstoff eingelassen und sind damit genügend fixiert. Für Boss-Effekte sind die herauszunehmenden Schaumstoff-Teile bereits vorgestanzt, für andere Marken lassen sich die Teile einzeln entnehmen. Die Fußtatsen sind trotz der erhöhten Lage immer noch gut zu erreichen (wäre ja fatal, wenn man beim Versuch, ein Effekt zu aktivieren, das ganze Gerät über die Bühne schießt). Bei extrem glatten Bühnen müsste man eventuell noch für zusätzlichen Halt des BCB-60 sorgen, bei meinen Live-Aktivitäten reichten allerdings die Filzfüße aus. Einziges Manko ist vielleicht das doch recht kurze Stromkabel, so dass man auf einen Stromanschluss im vorderen Bühnenbereich angewiesen ist. Alles in allem kann ich nur sagen: Gitarristen, die auf den Sound ihrer Tretminen schwören und folgenschwere Missgeschicke beim Gig vermeiden wollen, kommen an dem BCB-60 nicht vorbei!
*: inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.