Stanton ST-150-II

Features:
  • Weltstärkster Antrieb (4,5 kg/cm)
  • Sehr robuste Stahl Konstruktion
  • Ultrastabiler Plattenteller und Tonarm
  • Inklusive Stanton 680 HP Club-System
  • Start- und Stopzeit einstellbar
  • Digitaler SP/DIF Ausgang
  • Tonhöhenkorrektur (Key Correction)
  • Wahlweise Phono- oder Line-Out
  • Doppelte Start/Stop Tasten
  • Höhenverstellbarer Tonarm
  • Wahlweise +/-8, 25 oder 50% Pitchbereich
  • Quartz Lock
  • Rückwärtslauf
  • 3 Geschwindigkeiten 33, 45 und 78 U/min
  • Abnehmbare Tonabnehmer Beleuchtung
  • Höhenverstellbare Füße
  • Inklusive Slipmat und angewinkelter Cinch Kabel

Der Stanton ST 150 zeichnet sich aus, durch seine sehr robuste Bauweise, den ultra-stabilen Tonarm und den mit Gummi ausgekleideten Plattenteller. Lästige Rückkopplungen können somit gar nicht erst entstehen. 

Weiterhin bietet der Stanton ST 150 neben einem der stärksten Drehmomente am Markt überhaupt, Tonhöhenkorrektur (Key-Correction), Rückwärtslauf, bis zu 50% Pitch-Regelung und einen digitalen S/PDIF Ausgang. 

Beim gestalten des ST 150 hat sich Stanton auf die Grundlagen besonnen und alles überarbeitet. Heraus kam dieser direkt angetriebene Plattenspieler mit einem super starken Motor (bis zu 4,5 kg/cm!) und einer Startgeschwindigkeit von 0,2 Sekunden. Der außerordentlich stabile Plattenteller, lässt sich mit herausragender Präzision beschleunigen, abbremsen und ändert die Laufrichtung ohne Verzögerung auf Knopfdruck. DJs können die Start- und Stoppgeschwindigkeit entsprechend ihrer Bedürfnisse individuell einstellen. Mit den 33, 45 und 78 U/Min. ist für jede Art von Vinyl die passende Geschwindigkeit vorhanden. Die flexible Pitch-Kontrolle bietet mit den drei Bereichen +/-8%, +/-25% und +/-50% einen erweiterten Spielraum an und lässt sich mit der Quartz-Lock Taste auf den Nullwert feststellen. Experimentier-freudige DJs werden die Tonhöhenkorrektur zu schätzen wissen, ebenso wie den vorhandenen S/PDIF-Ausgang, womit sich der Plattenspieler problemlos in ein digitales Umfeld integrieren lässt.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
schreibt: 16.07.2007
Mag ja ein ganz brauchbarer TT sein, ist OEM Ware. Trotzdem muss ich hier etwas verteidigen: das mitgelieferte System (680 HP) ist kein 30€ Schund, sondern eines der besten Clubsysteme überhaupt.. und wer meint dass Systeme der Ortofon DJ Serie besser klingen, hat Tomaten auf den Ohren oder hat noch nie eine gut aufgenommene Vinyl damit angehört.
schreibt: 03.03.2007
Der ST-150 II ist wirklich ein Supergerät!
Die Verarbeitung ist überragend - absolut einwandfreie Qualität.
Die schönsten Dinge sind allerdings der unvergleichbar starke Motor,
der LINE-/DIGI-OUT und natürlich die KeyLock-Funktion...
weiteres Plus: die Cinch-Nadellampe..

Ich war davon ausgegangen, mir einen TECHNICS zu kaufen.
Jetzt aber bin ich froh, ein stolzer Besitzer dieses TTs zu sein..
Ich gehe auch davon aus, dass dieses Gerät so einige Jahre und Partys
problemlos überstehen wird...
Immerhin kann man sich bei mobiler Unterhaltung mit 16kg Eigengewicht pro TT
schon fast den Gang ins Fitnessstudio sparen..

Aber: "Gewicht zeugt von Qualität" - oder "Was viel wiegt, ist auch viel Wert"
^^...trifft hier mit Sicherheit beides zu :)

In Sachen System sage ich: Ein gutes System - keine Frage.
Aber für den semi-professionellen Einsatz oder mehr,
sollte schon eins á la STANTON TRACKMASTER her...

Bei diesem Preis schon Klasse, das überhaupt ein System dabei ist..
Für die, die von vornherein ein anderes System haben wollen,
wäre ein Angebot ohne System zum günstigeren Preis natürlich schöner...

Kurz und knapp:
Weg mit dem TECHNICS-Gedenke... Es gibt echte Alternativen!! Traut Euch!!

Zum Schluss sei noch gesagt:
DANKE Musik-Service.de !!!
Super Team - Super Beratung - Super (Musik)Service :)
schreibt: 21.01.2007
Ich bin mit der Gleichlaufgeschwindigkeit dieser hervorragenden Plattenspieler sehr zufrieden da ich es geschafft habe zwei PLatten bei einer Relativ hohen Geschwindigkeit (146BPM)beinahe 2 Minuten synchron laufen zu lassen fast ohne nachpitchen !!! Ansonsten zu betohnen sind Solider Aufbau Anzugsdrehmoment Absolut satter Klang und natürlich dass man ohne ein Massekabel auskommt, ich bin übermaßen zufrieden und kann im moment keinen anderen Plattenspieler empfehlen!
Dem Kommentar won "Schneid_Werk, Uwe M." muss ich aber zustimmen das System sollte man sich aussuchen können,
das war beim kauf ein kleines Problem da ich mir gleich neue Systeme zusätzlich dazu gekauft habe
(Stanton DS-3).
schreibt: 18.12.2006
Ich bin mit meinen zwei ST-150 (Version I in Königsblau) sehr zufrieden. Wirklich solide. Sehr brauchbare Ausstattungsmerkmale, am allerbesten das Mastertempo (Stanton sagt Key Correction), das man von den DJ-CD-Spielern kennt. Das beste ist das Konzept: übersichtlich, solide, nur das Notwendige und ein bisschen vom wirklich nützlichen Neuen (Mastertempo, Reverse, Start-Stop-Regler, Line-Ausgang).

Ich kann das Mastertempo bei vielen Stücken gut brauchen, ob das jetzt Dance-Rock aus den Siebzigern ist, den ich um 5 % beschleunige oder Downbeat, der mir langsamer besser gefällt: Wenn die Stücke vokal sind, geht das NUR MIT MASTERTEMPO. Das wird viel zu wenig in den Vordergrund gestellt. Nur wenige Plattenspieler haben das. Soweit ich weiß der Stanton T80 und der Numark TTX.

Leider hat ein Lämpchen zur Beleuchtung der Platte vor wenigen Tagen den Geist aufgegeben. Ich hoffe, das war nur Pech. Immerhin ist es ganz einfach zu tauschen, nicht wie beim Technics SL-1210.

Der Tonabnehmer ist wirklich gut, keinesfalls eine billige Draufgabe. Ich hatte halt schon welche und brauchte sie daher nicht. Macht nichts, jetzt habe ich ein gutes Paar in Reserve. Den Vorschlag, den Tonabnehmer wegzulassen und den Plattenspieler zu verbilligen, unterstütze ich aber auch.

Starker Kauftipp an diejenigen, die ihn entweder fest installieren oder einen Roadie haben, der ihn zum Auftritt schleppt (Das Ding wiegt 16 kg.)!!!
R.
schreibt: 14.11.2006
Der Stanton ST-150 ist ein hammermäßiger Plattenspieler. Super Verarbeitung, sehr solide gebaut (nicht "Made in China" !!!) und ein weit besserer Antrieb als die bisher bekannten Modelle der Konkurenz. Den haben sich jetzt schon einige 1210 Besitzer bei mir angeschaut und sofort gewechselt. Das Tonabnehmersystem ist als Dreingabe recht nett, kommt aber an die Ortofon Modelle natürlich nicht rann, soll es aber bei dem Gesamtpreis auch gar nicht. Das wäre auch mein einziger Verbesserungsvorschlag: ohne System und dafür 30 Euronen billiger!
*: inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.